Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Massiv günstig aber kein Billigbau

 

Bevor Sie sich für ein Hausbauunternehmen entscheiden, sollten Sie für sich die Frage stellen:

Was möchte ich?

 

- Natürlich ist der 1. Punkt bei vielen Häuslesbauern "preisgünstig".

Doch Preisgünstig ist meist nicht immer gut.

Nebenstehendes Video zeigt eine "sehr preisgünstige Hausbauvariante".

Mit etwas Phantasie können Sie bei diesem Haus alle Anforderungen an ein modernes Haus realisieren:

"Wärmeschutzverordnung" = ganz einfach viel, viel Dämmung außen anbringen

"Stabilität" = einfach ein paar statisch tragende Elemente z. B. Holzständer einbauen und dann noch die

Hausinstallation --> fertig ist das preisgünstige Einfamilienhaus.

Aber wollen Sie wirklich darin wohnen?

 

- Der 2. Entscheidungspunkt: Massivhaus oder doch Fertighaus, was ist günstiger?

Zwischenzeitlich erhalten Sie bei jeder Bauweise günstige und teuere Anbieter. Fordern Sie doch einfach ein kostenloses und unverbindliches Angebot an. Sie werden erstaunt sein.

 

- Punkt 3: Wann kann ich einziehen?

Unsere Massivhäuser stehen in der Regel nach 5 Monaten zum Einzug bereit.

Fertighäuser stehen optisch schnell (1-2 Tage Rohbauaufstellzeit), trotzdem muß auch hier noch die Bodenplatte betoniert, der Estrich eingebracht und die Installationen ausgeführt werden. Inklusiv den Vorlauf-/Produktionszeiten garantiert ihnen kaum ein Fertighausunternehmen einen Einzug unter             4 Monaten bei hoher Auslastung dauert der Einzug evtl. auch länger als bei einem Massivbau.

 

- Prüfen Sie doch einfach noch folgende Faktoren, Sie werden              sehen auch hier Punktet der Massivbau:

Brandschutz - Schallschutz - Wärmeschutz - Natürlichkeit

Wohnklima - Allergien - Sicherheit - Wertbeständigkeit - etc.

Brandschutz: (Mauerwerk ist in der Klasse A = nicht brennbar, die meisten anderen Baustoffe sind in Klasse B = brennbar eingruppiert)

Schallschutz: eines der wichtigsten Faktoren ist hier die Masse des Baustoffes und hier punktet die Massivbauweise

Natürlicher Baustoff: Mauerwerkssteine bestehen z. B. aus Ton, Lehm, Wasser, Sand und Zement, alles natürliche Baustoffe.

Feuchteregulierend: Im Winter angenehme Luft durch feuchteregulierende Mauerwerkssteine

Wohnklima: Im Sommer angenehm kühl, im Winter kuschelig warm, bedingt durch die Speicherfähigkeit der Massivwand, im Gegensatz zu Leichtbauweisen die kein oder kaum Speicherfähigkeit haben.

Allergien: Mauerwerkssteine bestehen aus natürlichen Baustoffen und müssen weder lasiert, lackiert, gestrichen oder beschichtet werden. Sie schützen ohne Behandlung gegen Feuchtigkeit, Brand, oder Schädlingsbefall, so dass das Allergierisiko auf ein Minimum reduziert wird.

Stabilität: Mauerwerk hält hohen Anpralllasten und Belastungen stand.

Sicherheit: Eine 10-fach-verriegelte Tür oder aushebelsichere Fenster nützen nichts, wenn jeder Einbrecher innerhalb von Minuten mit einer Stichsäge relativ geräuschlos die Wand öffnen kann. Bei Massivbauten benötigt er schwere und laute Geräte. Mauerwerk hat auch eine erhöhte Schußfestigkeit, man weiß nie ob das eines Tages nicht nützlich ist.

Wärmedämmung: auch ohne zusätzliche Wärmedämmelemente erhalten Sie Mauerwerk für den Bau eines Effizienzhauses 70. Mit Zusatzdämmung erreichen Sie jede gewünschte Effizienzklasse (55, 40) bis hin zum Passiv-Plus-Haus.

Wertbeständigkeit: Obwohl z. B. seit 1950 in Deutschland Holzständer- bzw. Holztafelbauweise eingesetzt wird, werden nicht einmal 20 % aller Häuser in dieser Bauweise realisiert (Stand: 2011), d.h. ca. 80 % aller Bauvorhaben in Deutschland werden in Massivbauweise erstellt. Entsprechend ist die Nachfrage nach Massivbauten erheblich höher als bei anderen Bauweisen.

Lebendauer: Massivbauten haben eine Lebensdauer von bis zu 150 Jahren.

 

Es gibt noch viele andere Gründe die für einen Massivbau sprechen.

Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.

 

Wollen Sie ein "echtes" Holzhaus, mit den Vorzüge des natürlichen Baustoffes Holz, rein und ohne dem Einsatz von künstlichen Dämmstoffen.

Auch kein Problem, wir sind nicht herstellergebunden und erstellen Ihnen auch ein Angebot egal für welche Bauweise!